Nachdem PokerStars die Angelegenheit zwei Wochen lang untersuchte, wurde nun die Disqualifikation des Turniersiegers bekannt gegeben. 
 
Wie bereits berichtet wurde, war The VOid der Turniersieger in dem 5 Millionen-Dollar Turnier. Allerdings gab es kurz nach dem Turnier Gerüchte, dass der Spieler das Turnier mit mehreren Accounts unter gleicher IP spielte. 
 
PokerStars bestätigte nun die Regelwidrigkeit und zog die nötigen Konsequenzen. Durch die Disqualifikation steigen alle andere Spieler eine Platzierung im Turnierranking. Die finanziellen Konsequenzen reguliert Stars innerhalb von 24 Stunden. Insbesondere der Zweitplatzierte (ka$ino) kann sich über die Mehreinnahme freuen. 
 
Mit dieser rigorosen Vorgehensweise setzt PokerStars ein positives Zeichen für die Integrität des Online-Pokerns. Die Umgangsweise mit einem Skandal würde man sich von anderen Anbietern (hallo Absolute!) wünschen 
 
quelle: u.a. pokerlistings.com