palmerScott „urnotindangr“ Palmer (Foto) traf am Sonntag im Rahmen des Showdowns auf Isildur1.

Nachdem Viktor Blom das Rematch gegen Daniel Negreanu verlor hätte ein Sieg seiner Bilanz wieder gut getan. Aber Palmer machte dem Schweden einen Strich durch die Rechnung. Die 2,500 Hände waren nach ca. 4 Stunden gespielt und Palmer ging mit $5,425 Dollar Gewinn über die Ziellinie.

Gespielt wurden vier Tische NLHE mit Blinds von $50/$100. Es ist war wieder einmal erstaunlich wie viele besondere Situationen in nur 2,500 Händen entstehen. Asse wurden geknackt und auch Suckouts in großen Pötten kamen vor. Über die Session lagen beide Spieler jeweils mit $50k in Front. Für die Zuschauer war es demnach wieder ein unterhaltsamer Abend bei PokerStars.

Wie Negreanu wird sich auch Palmer zum Re-Match stellen. Am nächsten Sonntag darf er die nächsten 2,500 Hände mit $155,425 beginnen.