pokerstars8millionPokerstars feiert das achtjährige Jubiläum der Sunday Million. Deshalb wird am 2. März das Preisgeld für den beliebten Turnierklassiker auf 8 Millionen Dollar betragen. Diese Summe garantiert der Anbieter und reserviert gleichzeitig mindestens $650,000 für den Turniersieger.

Das Buy-In bleibt bei $215 Dollar und in den nächsten Tagen werden die Satellites zu diesem Turnierhighlight sicherlich Rekordwerte erreichen. Die vorhandenen Satellites werden dieses Mal durch zwei sogenannte Deadline-Satellites ergänzt. Direkt vor Beginn der Sunday Millions werden über ein $11-Satellite 1,000 Seats verspielt und weitere 333 Seats werden über ein $33 Dollar Deadline-Satellite ausgespielt.

Im Vergleich zu den regulären Sonntags-Turnieren dürften die Server an die Belastungsgrenzen gebracht werden. Üblich sind knapp 8,000 Spieler mit $1,6 Millionen im Preispool.

Im letzten Jahr wurde der siebte Jahrestag des Turniers mit entsprechenden 7 Millionen im Preispool gewürdigt, damals spielten fast 50,000 Teilnehmer.

Das größte Sunday Millions fand zum zehnten Geburtstag der Seite statt. Im Dezember 2011 sorgten 62,116 für $12,423,200 Preisgeld!

Der Anbieter hat also reichlich Erfahrung in der Abwicklung von Spielermassen in Turnieren. Dazu passend wird heute ein weiterer Weltrekordversuch unternommen. Für $1 Eintritt kann man ab 19 Uhr beim „World Record Tournament“ dabei sein. Der Sieger wird sich über $25k Prämie freuen, insgesamt werden $300,000 verteilt. Für die neue Rekordmarke müssen mehr als 230,000 Spieler antreten, wenn dies gelingt, kann man sich von „Guiness World Records“ die Teilnahme in Form einer Urkunde bestätigen lassen, ob die hierfür aufzuwendenden 20 Dollar in Form eines Turniertickets besser investiert sind, sollte jeder mit sich abmachen 🙂