Nachdem am vorigen Sonntag über 10,000 Spieler für ein historisches Ereignis sorgten, setzten sich diesmal 2,919 Teilnehmer für das buy-in in Höhe von $500 an die Tische. Das ergab ein Gesamtpreisgeld von $1,459,500.

Skandinavier dominierten an diesem Sonntag das beliebte Turnier. „RikkiTikki“ aus Dänemark konnte sich letztlich gegen „Legato“ aus Schweden durchsetzen. Der Erstplatzierte erhielt $226,142 und in Schweden wird die Wirtschaft durch zusätzliche $135,431 Preisgeld für den zweiten Platz angekurbelt.

Auch ein Deutscher konnte sich am Final-Table wacker schlagen. bigbrain2005 aus Wächtersbach erhielt immerhin noch $74,434 für die Wochenendarbeit. Als bigbrain Preflop erhöhte und ein All-In vom RikkiTikki mitging, waren seine KTo vs KK leider absoluter Dog und blieben es auch. Aber auch über einen 4. Platz darf man sich freuen.

Teilnehmer aus 5 Ländern waren am Final-Table zu finden. Die ersten 4 Plätze wurden allesamt von Europäern belegt. Die Amerikaner wurden auf die Plätze 5-9 verwiesen.


quelle: pokerlistings.com, cardplayer.com