Wenn Pf

erde kotzen, dann vor einer Apotheke. Mit der Fusion der von Skandalen gebeutelten Seiten UB und Absolute Poker zum Cereus-Netzwerk sollte ein Schlußstrich unter die negativen Schlagzeilen gezogen werden – leider spielte die Software dem Anbieter einen Streich.

Am 20. Dezember spielte Phil Hellmuth bei seinem Sponsor (Ultimate Bet) eine Hand gegen einen Spieler mit dem Nick „Doubleballer“. Hellmuth hatte am Showdown ein Paar während Doubleballer Trips zeigte. Zur Überraschung der Spieler bekam Hellmuth den Pot zugeteilt.

Tokwiro teilte inzwischen mit, dass „Doubleballer“ exakt im falschen Augenblick (Software-Abfrage) vom Netzwerk getrennt wurde und die Software den Gewinn deshalb falsch zuordnete.

Auch Phil Hellmuth hat sich inzwischen zum Vorfall geäussert: „Bisher habe ich mit einem Paar nur durch bluffen gegen ein Set gewinnen können … und nun bei einem Showdown online. Da ich einer der meistbeobachteten Spieler im Netz bin, ist die Panne offensichtlich und ein Betrugsversuch wäre Unsinn. UB hat die Angelegenheit inzwischen geregelt – bei Online-Spielen kann es immer wieder Schwierigkeiten mit bzw.durch Verbindungsabbrüche geben. Insofern sollte man diese Fälle nicht in's falsche Licht rücken, so der Pro in einem Interview

Inzwischen haben sich die Programmierer an die Arbeit gemacht und diverse Szenarien bzgl. Verbindungsabbruch geprüft und gelöst. Tokwiro glaubt künftige Probleme mit den neuesten Updates fast ausgeschlossen zu haben.