Es gab im Jahr 2007 diverse Gründe sich um das Online-Poker zu sorgen. Die gesetzlichen Einschränkungen in den USA, einige Betrugsskandale und Restriktionen in Europa sorgten für Unmut. Trotz dieser Beeinträchtigungen hat sich der Pokermarkt gut entwickelt. Die Firmen expandierten weltweit und konnten einige beeindruckende Meilensteine erreichen. 
 
chips 
 
Celebpoker erreichte Anfang des Jahres die 500.000.000ste Hand. Bei PokerStars wurde das Erreichen der „milliardsten“ Hand gefeiert. Die prämierte Hand wurde witzigerweise an einem 1cent/2cent-Tisch erspielt. Der Gewinner dieser historischen Hand erhielt sensationelle $100,000 (Justine0003). Nicht schlecht, denn die Bankroll lag vorher bei $12! 
 
Bodog verlor zwar die Original-Domain, erreichte aber ebenfalls im Oktober die milliardste Hand. PKR erreichte einen Meilenstein anderer Art, seit September sind mehr als 1 Million Kunden bei dem Anbieter registriert. Das Unternehmen war im August 2006 mit einem bescheideneren Ziel angetreten und ist über den Erfolg in Sachen Kundengewinnung begeistert. 
 
Bei PokerStars waren im Dezember 150,000 Spieler eingeloggt/spielbereit. Auch dies ist ein Rekord und ein Indiz für die große Nachfrage. 
 
Auch die Summe der garantierten Preisgelder ist in Rekordhöhen geklettert. Bei Mansion-Poker werden monatlich mehr als $11 Millionen in Turnieren als Preisgeld garantiert und auch Titan-Poker ist mit $10 Millionen an garantierten Preisgeldern in den oberen Rängen zu finden. 
 
All diese Meilensteine sprechen für eine konstante Weiterentwicklung des Online-Geschäftes, wir dürfen uns also auf die nächsten Erfolgsmeldungen aus 2008 freuen. 
 
quelle: pokerlistings.com