PokerStars Carribean Adventure. Es dauert zwar noch einige Wochen bis zum beliebten PCA-Event auf den Bahamas (05.01.2014), die ersten Packages werden bei PokerStars allerdings schon jetzt ausgespielt. Im letzten Jahr konnten sich 400 Turnierspieler online qualifizieren und dieses Ergebnis möchte der Veranstalter toppen. Deshalb können die Satellites zu den begehrten Packages gar nicht früh genug starten. Wer ein passendes Turnier in der Lobby sichtet, sollte sich deshalb nicht wundern, sondern registrieren .-)

Bei den sogenannten „Mega-Path-Satellites“ kann man bereits durch Einsatz von 10 FPP starten und mit viel Turnierglück (es sind 8 Steps) ein Ticket zum Main-Event (Buy-In $15,560) erspielen.

Lock Poker schreibt weiterhin negative Schlagzeilen. Die Seite hat sich nun offiziell aus dem „2+2 Pokerforum“ verabschiedet. Die Seite hat die Werbebanner auf der Plattform gekündigt und möchte die Angelegenheiten nicht länger in einem öffentlichen Forum diskutieren (müssen). Der Sprecher – Shane Bridges – teilte in einer Stellungnahme mit, dass die öffentlichen Diskussionen nicht zielführend sind. Stattdessen wolle man in einem privaten Forum aktiv sein. Zu diesem Forum haben jedoch lediglich Spieler/Kunden Zutritt die $100 Rake bei Lock Poker erspielt haben. Einladend wirkt diese Vorgehensweise nicht! Ebenfalls bedenklich: Der zahlungskräftigste Partner im Netzwerk (Intertops) distanziert sich mehr und mehr vom Betreiber. Intertops hat sämtliche Cashgames ab $2/$4, SnG ab $20 Buy-In und MTTs ab $1,000 Preisgeld auf eigene Spieler begrenzt. Da Intertops eine wichtige Säule in Sachen Spielerzahl ist, musste Lock-Poker bereits reagieren und die garantierten Preisgelder der „Netzwerk-MTTs“ absenken.