Im letzten Februar wurde unter www.fleetstreegames.com ein neues Geschäftsmodell im Online-Poker an den Start gebracht. Die FleetStreet-Kunden konnten für eine Monatsgebühr diverse Pokerturniere spielen und mussten sich nicht für einzelne Events einkaufen.

Die wirtschaftliche Entwicklung und Resonanz auf diese Idee verhinderte allerdings einen schnellen Erfolg. Da den Verantwortlichen eine eigentständige Fortführung des Angebots nicht möglich ist, wurde ein Partner gesucht. Mit PokerStars bietet nun der größte Anbieter den Kunden und besonders den Einlagen ein neues Zuhause. Mit dem Transfer der Spieleraccounts in Richtung PokerStars muss sich kein FleetStreet-Kunde um sein Pokervermögen sorgen.