Nachdem Full-Tilt-Poker vor einigen Tagen mit neuen Spielvarianten für Aufmerksamkeit sorgte, zieht PokerStars nun mit weiteren Varianten nach.

Stars muss sich als klarer Marktführer im Online-Poker keine Sorgen machen, hat aber das Luxusproblem, sich durch Full-Tilt-Poker als „Tochterunternehmen“ selbst zu kannibalisieren.

Damit die Stars-Stammspieler keinen Grund haben sich vernachlässigt zu fühlen, veröffentlicht auch PokerStars mit einem Update des Client neue Varianten. Diese haben den Namen „5-Card-Omaha“ und „Courchevel“. Beide Spiele werden jeweils auch an Hi/Lo-Tischen gespielt, somt gibt es also vier neue Optionen für die experimentierfreudigen Omaha-Spieler.

Beim „5-Card-Omaha“ ist der Name Programm. Statt der üblichen 4 Holecards bekommen die Spieler ganze 5 und müssen – wie gehabt – hiervon zwei für die Pokerhand nutzen. Beim Courchevel erhalten die Spieler ebenfalls fünf Karten auf die Hand. Hier wird der Flop allerdings gleich mit gelegt und die erste Flopkarte schon aufgedeckt. Die erste Wettrunde startet man also mit mehr Informationen.

Neue Varianten, neue Strategien = neuer Spielspaß.

Viel Vergnügen.