Der Finne der in High-Stakes-Cash Games zu Hause ist, hat auch in großen Turnieren bereits Top-Platzierungen erspielt (u.a. 3. bei der EPT Barcelona Open und ein 2. Platz bei der WPT Five Diamond World Poker Classic). Full Tilt hat sich nun den bekannten und beliebten Spieler geangelt und in's Team Full Tilt integriert.
 
Antonius ist auch Online in den hohen Limits fleissig. Bei Full-Tilt bisher unter dem Namen "Finddagrind". Bei der TV-Show "High-Stakes-Poker" zeigte sich Antonius von der lässigen Seite und am Big Game im Bellagio nimmt er selbstverständlich regelmäßig teil.
 
Bei der Pressekonferenz wurde Howard Lederer gefragt ob das Team bei Full Tilt nun komplett wäre. Daraufhin antwortete der Mitbegründer von Full Tilt: "Insgesamt sind wir an 3 Spielern wirklich interessiert. Daniel Negreanu und Doyle Brunson sind leider anderweitig verpflichtet. Aber Patrik Antonius konnten wir unter Vertrag nehmen, darüber freuen wir uns sehr".
 
Nun spielen insgesamt 14 Profis im Team Full Tilt: Allen Cunninham, Howard Lederer, Phil Ivey, Chris Ferguson, John Juanda, Jennifer Harman, Phil Gordon, Erick Lindgren, Erik Seidel, Clonie Gowen, Andy Bloch, Mike Matusow, Gus Hansen und Patrik Antonius tragen das Logo des Anbieters bei Live-Events und spielen exklusiv bei Full Tilt Poker.
 
Zu diesem Kernteam kommen weitere bekannte Spieler: Aus dem Hendon Mob spielen 4 Mitglieder bei Full Tilt (Barny Boatman, Ross Boatman, Joe Beevers und Ram Vaswani). Und sieben Mitglieder vom Cardrunners-Team sind ebenfalls unter Vertrag (Taylor Caby, Brian Hastings, Eric Liu, Mike Schneider, Cole South, Brian Townsend und Andrew Wiggins).
 
Insgesamt wurden bereits 32 WSOP-Braceletts vom Team erspielt – Tendenz steigend 🙂