Der Däne ist als einer der großen Verlierer an den Nosebleed-Tischen im Gedächtnis. Allerdings ist der Trend der letzten Wochen durchaus positiv. Seit dem Oktober konnte er bereits $5 Millionen gewinnen … die PLO $500/$1,000 Cap-Tische sind scheinbar optimal für seine Spielweise. In 2011 liegt er mit $2 Mio vorne und die Hälfte davon gewann er in einer Woche. ghansen

Dabei ist die Tableselection von Hansen nicht besonders ausgeprägt … er knöpfte u.a. David Benefield; Durrrr und Daniel Cates das Geld ab … fischen sieht anders aus 🙂

Patrik Antonius ist mit einer Million Gewinn in 2011 auf dem zweiten Platz im Ranking.

Cates hat bisher in 2011 die größten Verluste eingefahren (-$617,059) und auch der nächste Spieler in der Verliererliste ist kein Unbekannter: Phil Galfond hat sich an Triple Draw versucht und Lehrgeld gezahlt … nun sind -$527,826 aufzuholen.

Aber das Jahr ist noch lang und auch im letzten Jahr startete Hansen mit einem Riesengewinn und fiel dann umso tiefer ($5,5 Mio Downswing).