Mit Sami -LarsLuzak- Kelopuro dominierte ein bekannter Online-Pro die NL-High-Stakes-Tische. Am meisten Aufsehen erregte aber der Newcomer „_FullFlush2_“ mit über einer halben Million Dollar Gewinn und einigem TableTrash-Talk. Hinter dem Nick soll sich übrigens der Engländer Luke Schwartz verbergen.

Kelopuro konnte seine Verluste aus dem Januar (-$1,3 Mio) im Februar wieder wettmachen, der Gewinn von $1,5 Mio ergibt schwarze Zahlen auf dem Jahreskonto. Tom Dwan ist regelmäßig für große Zahlen verantwortlich, im Februar ist das Ergebnis für seine Verhältnisse deshalb überraschend moderat. Wegen eines Gewinns von $307,000 wird er keine Luftsprünge veranstalten.

Phil Ivey ist im Februar im NLHE eingestürzt. Die Verluste an den Hold'em Tischen summierten sich im Monat auf $961,387. Ivey konnte zwar an den Mixed-Games und PLO-tischen ca. $450,000 gewinnen, aber so ein Hold'em Fiasko zerrt bestimmt an den Nerven. Auch Patrik Antonius hatte zumindest in Sachen Poker keinen guten Monat – er verlor $553,114. Leichtere Verluste wurden für David -raptor- Benefield (-$202,950) und Bertrand – ElkY- Grospellier (-$121,626) gemeldet.