Titan Poker löst das gesamte Pro-Team auf

Sam Tricket hatte das Ende seines Sponsorenvertrages bereits bekannt gegeben. Nun hat auch Marvin Rettenmaier das Ende der Geschäftsbeziehung publik gemacht. Mit Rettenmaier hat es nun den zweiten erfolgreichen Turnierspieler (Gewinn ca. $1,7 Millionen) erwischt. Ähnlich wie Tricket bedankt sich auch Rettenmaier für die bisherige Zusammenarbeit. Seinen Angaben nach trennt sich Titan Poker von sämtlichen Pro's.

SCOOP gestartet

Bei PokerStars laufen nun die wilden Turnierwochen. Am ersten Tag öffnete Stars die Pforten zu zwei NLHE-Turnieren (einmal Fullring und einmal Shorthanded). Wie beim SCOOP bereits Tradition gibt es jedes Turnier in 3 Preiskategorien ($27, $215 und $2,100). Der Zuspruch war enorm und knapp 70,000 Spieler spülten über 7,5 Millionen Dollar in den Preispool. Durch die gestaffelten Buy-Ins kann jeder Turnierspieler etwas passendes finden – den detaillierten Turnierplan gibt's wie immer beim Anbieter.

Lock Poker verlässt das Merge-Network

Jennifer Larson (Geschäftsführerin) von Lock Poker teilte mit, dass sich Lock-Poker als einer der größten Partner des Merge-Gaming-Networks neu orientiert und dabei das Netzwerk verläßt. Künftig wird Lock Poker dem Cake Network zugeführt und daraus entsteht dann unter dem Namen „Revolution Gaming“ ein neues Unternehmen/Netz. Für die Spieler des Anbieters gibt es keinen Aufwand. Am 31. Mai gibt es ein Software-Update danach können die Kunden im neuen Netzwerk dem Hobby frönen.

Während Titan die Sponsorenverträge kündigt bzw. auslaufen lässt, ist Lock Poker weiter auf der Suche nach interessanten Partnern. Zur Zeit stehen dort Annette Obrestad, Melanie Weisner, Chris Moorman, Leo Margets und Matt Stout unter Vertrag.

Lock Poker gehört neben Cake, Bodog und dem Merge-Network zu den wenigen Anbietern die weiterhin US-Spieler akzeptieren.