Neteller berichtete heute über eine Einigung mit der US-Regierung. Demnach wird es dem Unternehmen erlaubt, die bisher eingefrorenen Vermögen der US-Kunden in Höhe von 55 Millionen Dollar auszuzahlen.  
 
Dies kann allerdings nicht kurzfristig erfolgen. Die US-Pokerspieler müssen mindestens noch 75 Tage auf ihr Geld warten. Und auch diese Frist ist nicht verbindlich. Lt. Vereinbarung soll in den nächsten 75 Tagen der Ablauf der Transaktionen abschließend geklärt werden. Die eigentlichen Überweisungen erfolgen erst nach Festlegung des Ablaufplans. Das ganze Verfahren wird über eine unabhängige „Consulting-Firma“ überprüft. 
 
Immerhin können die verunsicherten US-Kunden wieder Hoffnung schöpfen und deren Vermögenswerte sind nicht verloren. 
 
quelle: cardplayer.com