livboereeDie Engländerin trug schon beim Main-Event der WSOP nicht mehr das Logo von UB. Begründet wurde dies mit laufenden Vertragsverhandlungen. Diese scheinen nun ohne Erfolg abgeschlossen zu sein. Ein weiterer Vertrag wurde offenbar nicht geschlossen – auf der UB-Website wird Boeree nicht mehr als Partner gelistet. Welche Gründe ausschlaggebend sind, bleibt das Geheimnis von Boeree und UB. Sowohl finanzielle Forderungen als auch Imagegründe (UB ist ja in letzter Zeit nicht gerade unumstritten) kämen in Frage.

Da die gutaussehende Spielerin mit dem EPT Sieg in San Remo bereits Talent für das Pokerspiel zeigte, dürfte ein neuer Vertrag bei einem der großen Anbieter nur eine Frage der Zeit sein.