Ivey kam an 2 WSOP-Finaltische in diesem Jahr. Und trotzdem ist das Online-Poker rentabler. 
 
ivey 
 
In der letzten Woche spielte Ivey bei Full-Tilt H.O.R.S.E.(+$205,000) und Pot-Limit Omaha (+$512,000). Lt. HighStakesReport.com saß Ivey am 11. Juli mit Chip Reese, Doyle Brunson, John Juanda, Eli Elezra und David Benyamine am $1,000/$2,000 H.O.R.S.E.-Tisch und war nach 410 Händen bei der oben genannten Gewinnsumme. 
 
Auch Chip Reese konnte die Session mit Gewinn abschließen (+53,000). Die anderen Mitspieler haben ihren Geldbeutel deutlich erleichtert: Brunson verlor $9,000, Juanda $24,000, Elezra und Benyamine waren die größten Sponsoren mit -$103,000 und -$217,000. 
 
Donnerstags schob Ivey dann zwei Pot-Limit-Omaha-Sessions nach. Diese liefen noch erfolgreicher. An einen Tisch saß mit Ziigmund ein prominenter Online-Spieler. Ein Pot erreichte annähernd $200,000 als Ivey ein All-In von Ziigmund callte und die Sieghand zeigte. 
 
quelle: pokerlistings.com