Für die „Professionals“ im Full-Tilt-Team lief der Relaunch der Seite nicht wie erhofft. Tom Dwan hielt sich zwar insgesamt eher zurück, dürfte aber über das verlorene „Prestige-Duell“ gegen Viktor Blom nicht sonderlich erfreut sein. In der Jahres-Bilanz hat „durrrr“ eine knappe Million verloren.

Viktor Blom wiederum konnte in 2012 zwar erste Live-Turnier-Lorbeeren sammeln, ist aber im Online-Sektor mit -$2,7 Millionen der zweitgrößte Verlierer des Jahres.

_MG_4140_Gus_Hansen_EPT8PRA_Neil_StoddartIn den Schlagzeilen befindet sich jedoch Gus Hansen (Bild). Der Däne legte seit Relaunch einen irrsinnigen Downswing hin. Aktuell summieren sich seine Verluste auf $2,6 Millionen.

Hansen geht mit der Situation sehr professionell um. In Interviews zeigt er sich optimistisch und weist daraufhin, dass auch solche Phasen zum Poker dazugehören. Insgesamt versucht er weiterhin fehlerfrei zu spielen und hat eine „Stop-Loss-Strategie“ für  seine Sessions am Start – damit will er Tilt und Kontrollverlust vermeiden.

Bevor Full-Tilt die Tore schloss, hatte „The Great Dane“ einen millionenschweren Upswing (ca. 6 Millionen Dollar). Dieses Geld war vermutlich zum größten Teil auf den Tilt-Konten eingefroren und könnte den aktuellen Downswing finanzieren. Wenn alle Stricke reissen, kann sich der erfolgreiche Turnierspieler immer noch auf die großen Events im Live-Zirkus konzentrieren … hier konnte er in den letzten Jahren immer wieder Erfolge verbuchen und sein Konto aufbauen.

Größter Verlierer des Jahres ist „Zypherin“ mit $3,5 Millionen Verlust. Hinter diesem Nick verbirgt sich Guy Laliberté. Der Milliardär ist als Wal bekannt und sponsert auch in diesem Jahr die Pokercommunity durch sein Hobby 🙂

Selbstverständlich gab es auch strahlende Sieger im Jahr 2012! Ben –Sauce123– Sulsky ist unangefochten der Spitzenverdiener. Der Amerikaner konnte an den Online-Tischen nichts falsch machen und gewann insgesamt $3,581,763! Ein Spieler mit dem Nick „Jeans89“ ist auf Platz 2 gelistet (+$2,5 Mio) und auch „EireAbu“ und „Ben86“ konnten über 2,1 Millionen Dollar gewinnen.

Phil Galfonds (MrSweets28) schliesst das Jahr mit $1,4 Millionen Gewinn ab. Phil Ivey (polarizing) kehrte kurz vor Jahresende an die Tische zurück und rutschte leicht in die roten Zahlen.

Alle Zahlen stammen aus der highstakes.db … der wir an dieser Stelle danken.