Während der WSOP sind die Highroller entweder auf der Bracelet-Jagd oder aber in den Sidegames zu finden. In den letzten zwei Monaten war es deshalb erwartungsgemäß ruhig an den Nosebleed-Tischen von Full Tilt.

Nach der WSOP kehren die Pro's nun wieder an die virtuellen Tische zurück. Patrick Antonius hatte zwar im 7-Game etwas Pech (-225k) konnte die Verluste inzwischen beim NLHE  mit einem Gewinn von $400k mehr als ausgleichen.

Die Challenge zwischen Antonius und Dwan pausiert bereits seit April. Durrr sucht trotzdem (oder vielleicht deshalb) weitere Gegner. Bei der letzten Session mit Jungleman12 bot sich Durrr im Chat für eine Challenge an und Jungleman12 schien nicht abgeneigt.

Ilari -Ziigmund- Sahamies ist auch wieder aktiv im Geschehen. An den PLO $500/$1,000 Tischen erleichterte er seine Gegner (u.a. Tom Dwan) um knapp $266k. Dwan verlor insgesamt $195k den klassischen Fehlstart legte allerdings ASHMAN103 hin … er verlor ca. $320,000.