Während Gus Hansen weiter Verluste fabriziert, können sich Dwan, Cates und Ivey als Gewinner im Online-Poker-Zirkus etablieren.

Hansen Pechsträhne hielt auch in den letzten sieben Tagen an und sein Gesamtverlust in 2010 setzt mit 3,6 Millionen Dollar einen krassen Minusrekord.

Isildur1 versucht sich weiter an seinem Comeback und wartet auf einen fulminanten Upswing. Zur Zeit muss er Verluste von fast 200,000 Dollar verkraften … und muss noch ein paar Session mit NL100/200 Blinds absolvieren ( da ist der Schwede aber auch größere Summen gewohnt ). Tom Dwan schaufelte weiteres Geld und er knackt nun die 4 Millionen Gewinngrenze in 2010.

Weitere große Gewinner in den letzten Tagen waren Andreas Torbergsen (+$735k) DrugsOrMe (+$627k), Patrik Antonius (+$405k) und jungleman12 (+$331k). Mehr in Richtung Hansen tendieren u.a. Ziigmund (-$799k) und  David Oppenheim (-$331k). ziig

Neben Dwan hat Daniel Cates (jungleman) mehr als 4 Millionen Dollar online erspielt. Mit knapp über 3 Millionen Gewinn hält sich Phil Ivey ganz beachtlich.

Ziigmund (Foto) verlor übrigens an den 6-Max-PLO $200/400-Tischen einen Pot mit fast 800 BB (>$500k). Das darf den Verlieren Mut machen … mit wenigen Händen kann man also wieder schwarze Zahlen schreiben …. rein theoretisch natürlich