Phil Hellmuth bestritt die letzten TV-Auftritte bereits ohne UP-Logo und die Gerüchteküche brodelte entsprechend. Nun ist das Ende der Zusammenarbeit offiziell und Annie Duke mustert ebenfalls ab.

dukeAnnie Duke (Foto) möchte die Zeit künftig in andere Projekte investieren. Die Zusammenarbeit mit UB sei erfolgreich und sehr angenehm verlaufen und auch so geendet –
Es gibt keine bösen Worte aus dem Duke-Lager.

Das größte Aushängeschild des Anbieters war definitiv Phil Hellmuth. Mit 11 Bracelets und mehr als 11 Millionen an gewonnenen Preisgeldern gehört er seit Jahren zu den Stammgästen im TV. Auch diese Trennung erfolgte einvernehmlich – beide Parteien bedanken sich für die Zusammenarbeit und wünschen sich für die Zukunft viel Glück.

UB soll in Verhandlungen mit Prahlad Friedman, Dwyte Pilgrim und Tom Marchese stehen.

Ob die Pro's sich auf einen UB-Deal einlassen bleibt abzuwarten.