Aus den versprochenen $2 Millionen Preisgeld wurden sogar $2,645,500. Denn insgesamt registrierten sich 5,291 Spieler und zahlten jeweils ein Buy-In von $500+35. Geldgewinne gab es ab dem Platz 738 und die Top 5 des Turniers durften sich über eine sechstellige Summe freuen. Von den Pro's schaffte es wieder einmal Ram Vaswani bis in die vorderen Plätze. Nachdem er im event #17 bereits den Final table erreichte, schied er im Main Event auf Platz 14 aus. Für diesen Platz gab es immerhin ein Preisgeld von $18,386.23. 
 
Der Turniersieg und $456,401.66 gingen an „Reverse“. Der Zweitplatzierte Thoma Wahlroos erhielt immerhin $227,454.75. 
 
quelle: pokerlistings.com