Fordert die WSOP inzwischen Tribut? Ist der durchschnittliche Pokerspieler von der WSOP besessen und vernachlässigt die traditionellen Wochenend-Turniere? 
 
Die Frage bleibt unbeantwortet 🙂 Die großen Anbieter Pokerstars und Full-Tilt haben nämlich auf die WSOP reagiert und das Sunday Millions und Full-Tilts 400K Guar wurden durch große WSOP-Main-Event-Qualifier ersetzt. Die Verlockung für ein Main-Event-Ticket war scheinbar so groß, dass die Konkurrenten etwas in die Röhre schauten. 
 
Bei Pokerstars meldeten sich 6,934 Spieler für jeweils $350 Buy-In. Streitwert: 220 Main-Event-Pakete plus $1,000 Taschengeld. Bei Full-Tilt wurden 139 Main-Event-Pakete auf 3,338 Spieler verteilt. 
 
Ultimate Bet kämpfte beim $200,000 GUAR mit dem Vatertags-Wochenende und dem oben beschriebenen Konkurrenz-Angebot. Nur 783 Teilnehmer kamen zusammen und ein relativ großes Overlay in Höhe von $43,400 musste von Ultimate Bet aufgebracht werden. 
 
Bodog startete das altbekannte $100,000 GUAR mit 738 Spielern. Ein Overlay ist hier schon Tradition und es lag an diesem Sonntag bei $26,200. 
 
Quelle: cardplayer.com