Die „Challenge“ hat begonnen. Tom Dwan und Patrik Antonius haben die ersten 4 Stunden Heads-Up gespielt. Insgesamt wurden 1.541 Hände PLO gespielt. Antonius hatte einen starken Beginn musste dann aber Federn lassen.

Am Ende der Session konnte Dwan die erste Runde für sich verbuchen und liegt mit $134,912 vorne. Die Tische wurden natürlich von Railbirds geentert und im Chatfenster war der Teufel los. Für Antonius sind 4 Tische sicherlich schwieriger zu bewerkstelligen/beherrschen als für Tom Dwan der das Multitablen schon lange betreibt. Als Ausgleich für die Anzahl der Tische hat sich der Finne kürzere Sessions gewünscht. Die Spielzeit pro Session soll zwischen 2 und 5 Stunden liegen. Bei den Terminschwierigkeiten und der Sessiondauer wird sich die Challenge also noch über Monate hinziehen – immerhin 3 Prozent der 50.000 Hände sind gespielt.

Aber spannend ist es auf alle Fälle 🙂