Schlag auf Schlag geht's … Ok, bei der zähen Challenge mit den monatelangen Pausen ist das natürlich eine völlig falsche Formulierung. Fangen wir also nochmal an:

Tom Dwan und Patrick Antonius liefen sich online nochmals über den Weg und beschlossen einige Hände der Challenge zu spielen. Nach 182 Händen wurden die die Tische allerdings wieder geschlossen und das Ende der Wette ist immer noch nicht absehbar.

Aber die Anzahl der Hände war an diesem Abend weniger entscheidend. Nachdem am Vortag Antonius etwas Boden gutmachte, rutschte er mit einem Verlust von $459,961 auf ein historisches Tief in dieser Auseinandersetzung. Durrrr liegt nun mit über 2 Millionen Dollar in Führung. Nachdem der Finne in diesem Jahr mit 4 Millionen Miesen startete und inzwischen wieder die Gewinnzone erreichte, ist trotzdem noch ein Comeback auf den letzten Metern vorstellbar.

In ein paar Jahren werden wir mehr wissen – Vorher werden wir vielleicht Duke Nukem inklusive Add-On gespielt haben …. hach, was weiß denn ich 🙂