Die zwei Pro’s trafen sich erneut bei Full Tilt und spielten ein paar Stunden. Insgesamt wurden 2040 Hände gespielt und die Challenge steht nun bei 27,185 Händen.

Auch nach 20 Tagen Spielpause setzte Durrrr seine Glückssträhne fort.

Anfangs gewann Dwan die großen Hände und konnte reichlich Chips von Antonius kassieren. Zum Ende der Session wechselte dann das Momentum und der Finne minimierte seinen Verlust.

Während der letzten Session war Dwan schon auf $400k Gewinn enteilt … aber Antonius konnte noch mal fast die Hälfte zurückgewinnen.

Am Ende der Session baute Tom Dwan seine Führung um $81,000 aus und liegt nun mit insgesamt $779,248 vorn.