antonius

 

Eineinhalb Monate war Ruhe an der Challenge-Front. Nun gab es wieder ein Zusammentreffen zwischen Tom Dwan und Patrick Antonius.

Diesmal konnten sich die Spieler auf eine längere Session einigen. Nach über 8 Stunden waren 2,677 Hände gespielt und die Runde ging an Antonius. Obwohl der Finne den größten Pot der Session verlor, hatte er zum Schluss einen Gewinn von $60,696 auf dem Konto.

Nach 72% der Challenge müssten aber größere Schritte gemacht werden um die Führung von Dwan ($1,815,092) zu gefährden.