Wieder einmal gab es eine lange Spielpause in der Challenge. Immerhin trafen sich Dwan und Antonius mal wieder an den Heads-Up-Tischen und spielten insgesamt stattliche 2,112 Hände … und nicht wie auch schon vorgekommen für eine halbe Stunde.

In dem Tempo und mit den Pausen wird die Challenge trotzdem noch bis Ende 2010 andauern.

Dwan konnte übrigens seinen Vorsprung auf $1,077,932 ausbauen und Antonius hat noch 18,000 Hände Zeit Boden gut zu machen. Für die 31,912 Hände wurden 101 Spielzeit benötigt und Full Tilt kassierte immerhin $7,212 an Rake.

Ach, in diesem Zusammenhang darf auch noch erwähnt werden, dass das Bluff-Magazine hat den Readers Choice Award vergeben. Hier wurde Dwan zum Online-Spieler des Jahres 2009 gewählt (trotz immenser Verluste!) und Full Tilt zum beliebtesten Online-Pokerraum gekürt.

Hm, kein Negranu und kein Stars bei den Gewinnern? Vielleicht sollte der Marktführer über mehr Anzeigenschaltungen nachdenken 🙂