Seit November 2008 sucht Doyles Room ein neues Netzwerk und verhandelte mit einigen Anbietern.

Nachdem sich Doyles Room dem Microgaming Network angeschlossen hatte, sperrte das Netzwerk die US-Spieler. Da Doyles Room hier einen großen Kundenstamm hat, war die Situation unbefriedigend und es musste gehandelt werden.  Gespräche wurden u.a. mit dem Merge-Netz (Nachteil: zu kleine Spielerbasis) und Cereus-Poker-Network geführt. Beim Cereus-Netz hatte man Bedenken weil AP und UB in den letzten Monaten in größeren Online-Skandalen verwickelt waren und dort aktuell noch um das Vertrauen der Spieler gekämpft wird.

Deshalb ist nun eine Integration in das Cake-Netz geplant. Der Vorgang wird allerdings eine größere Zeit in Anspruch nehmen. Die Accounts müssen sorgfältig und sicher transferiert werden. Hierbei ist auf Besonderheiten hinsichtlich Affiliates zu achten. Dafür werden die Spieler mit neuen Sign-Up-Bonus-Möglichkeiten entlohnt.

Wenn die Planungen abgeschlossen und alle Vereinbarungen in trockenen Tüchern sind, wird Doyles-Room ein offizielles Statement folgen lassen.

 

quelle: poker-prop.net