Nach der Übernahme durch Amaya wird es natürlich Anpassungen der Online-Plattformen geben. Der Amaya-Geschäftsführer David Baazov hat sich in Sachen Sportwetten und Casino-Games klar positioniert.

Er ist davon überzeugt, dass Sportwetten, Blackjack, Roulette und Poker eine gute Kombination sind, um sämtliche Interessen der Kunden abzudecken.

Die Integration in die vorhandene Software ist ohne Probleme möglich und die PokerStars-Plattformen in Spanien und Italien werden in den nächsten Monaten mit entsprechenden Angeboten ausgestattet. Die restlichen Kunden dürfen sich bestimmt in 2015 auf ein ergänzendes Angebot einstellen.

Bei Full Tilt läuft inzwischen eine „In the Money“ Werbeaktion. Insbesondere für emsige Sit'n'Go-Spieler ist diese Promo eine nette Angelegenheit. Für den Spieler ist dabei kaum etwas zu beachten, der Anbieter kümmert sich automatisch um die Auswertung. Sobald man in drei SnG (das Buy-In ist egal) die Geldränge erreicht hat, ist man für ein 9-Spieler-Flip-Freeroll qualifiziert. In dieser Turniervariante sind alle Spieler jede Hand automatisch All-In, eine Teilnahme des Spielers ist also auch indirekt möglich, lediglich die Registrierung muss manuell vorgenommen werden.

Der Gewinner des Freerolls erhält als Prämie ein SnG-Ticket dessen Höhe sich über die Addition der Buy-Ins der gecashten SnG bestimmt.

Während bei normalen SnG drei Cashes genügen, erhöht sich die Zahl bei Turbo-SnG auf vier und bei Super-Turbo sogar auf sechs Cashes. Interessanterweise zählen die neu eingeführten „Jackpot Sit & Goes“ ebenfalls zu den gewerteten Turnieren. In diesen Turnieren spielen jeweils drei Spieler und der Gewinner erhält den vollen Einsatz. Der Preispool wird zufällig bestimmt und kann maximal das 2000-fache Buy-In betragen. In diesem Sektor kann der Spieler also doppelt Glück haben.

Viel Erfolg.