Der Vertrag mit Bodog lief im Oktober aus und Bodog hat dem umstrittenenen Pro keine Vertragsverlängerung angeboten. Ohne großes Zinnober endet die Zusammenarbeit. „Es war eine große Freude mit Jean-Robert zusammenzuarbeiten und wir wünschen Ihm für die Zukunft alles Gute“, sprach's aus den Reihen von Bodog.

Bellande selber hat sich noch nicht geäußert.