China hat sich zwar noch nicht für das Online-Pokern ausgesprochen, das hält die Firmen aber nicht von ersten Aktivitäten ab. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst könnte das Motto für den riesigen chinesischen Markt sein. Bodog hat nun eine chinesische Web-Site für die zahlreichen Kunden aus China angekündigt. Eine Telefon-Hotline für die Asiaten ist bereits in Betrieb. Gründer und Firmenchef Calvin Ayre möchte Bodog zur Online-Version von Macau machen. 
 
Mit einem breitgefächerten Online-Angebot und vorbildlichem Kundenservice kann sich ein Besuch von Macau oder Las Vegas erübrigen, wir bringen das Spiel nach Hause, so Ayre in einer Pressemitteilung. 
 
quelle: pokerlistings.com