bodogBodog im Umbruch“ wäre die alternative Überschrift. Nachdem der Anbieter mit dem letzten Update die Tische anonymisierte, wurde nun der der nächste große Schritt getan.

Bereits im Juli gab die Firma bekannt, dass der US-Markt im Dezember aufgegeben werde. Die Kunden wurden nun per Email über die Einzelheiten zum Rückzug vom US-Markt informiert. Die Bodog.eu – Website steht den Amerikanern seit dem 14. Dezember nicht mehr zur Verfügung. Allerdings steht den Kunden nun der Service unter der neuen Domain www.bovada.lv zur Verfügung.

Die Spielerkonten wurden transferiert. Die Kunden können also ohne Pause weiterspielen. Wie sich die Nachfrage durch den Wegfall der US-Kunden und nach Einführung der nicht ganz bug- und kritikfreien anonymen Tische entwickeln wird steht noch in den Sternen.