Nachdem Betfair eine ganze Zeit als eigenständiger Anbieter um die Gunst der Spieler warb, erfolgt nun der Wechsel zu Ongame.

Das Netzwerk wächst stetig und durch den größeren Spielerpool verspricht man sich Mehrwerte für die Kunden (und den Betrieb :)). Als kleiner Anbieter ist es schwierig neue Angebote zu entwickeln und zu etablieren, hier hilft Größe ungemein, so ein Verantwortlicher. Ongame ist zurzeit der sechstgrößte Anbieter und könnte mit dem Betfair-Deal das Cereus-Netzwerk überrunden.

Am 27. Juli dürfen sich die Betfair-Kunden auf den Umzug vorbereiten. Neben dem Software-Download und der neuen Spielumgebung ist in Sachen Account-Verwaltung kein Aufwand zu befürchten.

Ongame hat zum 15. Juli übrigens auch das Rake-System modifiziert. Das neue System wurde „Essence“ getauft. Lt. Anbieter erhalten Spieler die weniger in den Pot eingezahlt haben und eher Gewinn erspielen künftig langsamer Bonuspunkte. Umgekehrt erhalten Spieler die große Anteile am Pot haben und Geld verlieren schneller Bonuspunkte. Der normale Freizeitspieler wird also besser gestellt während der Regular Einbußen in Kauf nehmen muss.

Allerdings ist durch dieses System eine Zunahme an Freizeitspielern zu erwarten … die Winrate der Regs dürfte dadurch wiederum steigen und den Rake/Bonus-Verlust kompensieren.