Es gibt einen positiven Trend im für das Online-Pokern. Die Rückkehr von Doyles-Room in den amerikanischen Markt ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Greenstein sieht sogar gute Chancen die UIGEA rückgängig zu machen. 
 
green 
 
Vor kurzer Zeit haben Greenstein und andere Profi-Spieler in Zusammenarbeit mit der Poker Players Alliance ein Treffen mit Kongreßmitgliedern absolviert. 
 
Greenstein hat dieses Meeting sehr gut gefallen. Er ist sich sicher, dass die Abgeordneten inzwischen die Nachteile der UIEGA begreifen. Die Politiker sehen das Pokerspiel inzwischen in einem anderen Licht. Viele Normalbürger und intelligente Wähler haben sich über die Bevormundung beschwert und das Gangsterimage ist ausgeräumt. 
 
Die Kongreßmitglieder waren sehr an Informationen interessiert und versprachen sich für eine Änderung zum Positiven stark zu machen. Ein weiterer Faktor der zum Happy End beitragen könnte, ist die Europäische Union – Die EU hat der USA mit Sanktionen gedroht wenn der Markt entgegen bestehenden Vereinbarungen geschlossen bleibt. 
 
Bleibt zu hoffen, dass dieser Trend anhält und Doyles-Room lediglich ein Vorreiter war und die anderen Seiten auch zurückkehren. 
 
quelle: pokernews.com