Der Finne wurde in den letzten Tagen von Isildur1 im Ranking knapp überrundet, aber Rekorde sind im Pokergeschäft zur Zeit sehr kurzlebig.

Antonius hat sich erneut eine Online-Schlacht mit dem dem Schweden (?) geliefert. Über 9 Stunden spielten die beiden Highroller über 2000 Hände. An allen Tischen konnte Antonius Gewinn einfahren. Insgesamt gewann er $2,13 Millionen und beendet den Upswing vom Newcomer abrupt.

Damit liegt Antonius in diesem Jahr mit Onlinegewinnnen in Höhe von $7,3 Millionen wieder unangefochten auf Platz 1 der Spitzenverdiener. Isildur1 crashte entsprechend nach unten, wird über $3 Millionen Gewinn nicht wirklich traurig sein.

In dieser Session ging es hoch her. In 6 Händen wuchs der Pot auf über $400,000, in weiteren 6 Händen sogar über $500,000 an. Da wundert es nicht, dass der Rekord für den größten Online-Pot aller Zeiten ebenfalls fiel. Antonius hält nun diesen Rekord mit einem Gewinn von $878,959 in einer Hand. Bisher lag der Rekordgewinn bei $723,938 (Durrr vs. Urindanger).