Die beiden Seiten aus dem Cereus-Netzwerk sind die größten Verlierer vom Black Friday. Ca. 75% des Traffics ging verloren und die Spieler im Netzwerk bekamen bisher keine Aussagen zu künftigen Auszahlungen. Während sich Tilt und Stars mehrfach mit Statements positionierten hielten sich AP und UB auffallend zurück. Kurioserweise konnten seit dem Black Friday US-Kunden zwar keine Einzahlungen vornehmen (Auszahlungen natürlich auch nicht) aber die amerikanischen Spieler mit Geld im Account waren weiterhin spielberechtigt. Die Spieler sollten also durch das Spiel Rake für das Netzwerk generieren ohne eine Chance auf Auszahlung möglicher Gewinne zu haben? Coole Geschäftsidee 🙂

Inzwischen ist die Seite aber für die US-Spieler unspielbar. Wenn die Gerüchte stimmen, soll nun ein Konkursverfahren eingeleitet werden. Demnach hätte die Firma zur Zeit keine Mittel um die anstehenden Zahlungen sicherzustellen und rechnet aufgrund der Situation auch nicht mit Besserung. In Costa Rica wurden bereits mehr als 300 Angestellte entlassen – lediglich 5% des Personals sind noch beschäftigt.

 

Damit schwinden die Chancen für die Spieler an die Einlagen im Account zu gelangen drastisch.