An diesem Wochenende beginnt das volle (Turnier-)Programm. Am Sonntag beginnt mit der WCOOP auf PokerStars das eindeutig bedeutendste Online-Event des Jahres. 66 Turniere und mehr als 40 Millionen Dollar Preisgeld sind vom Veranstalter versprochen.

Sämtliche Varianten sind im Turnierplan gelistet. Natürlich liegt der Schwerpunkt beim Platzhirsch „No-Limit-Hold'em“, mit PLO, Badugi, Draw-Poker, Stud oder Mix-Game-Events kommen aber auch die Spezis auf ihre Kosten. Apropos Kosten, die Buy-Ins starten bei $109 und sind generell rech hoch. Deshalb empfiehlt es sich, in der Lobby nach passenden Satellites zu stöbern. Hier lockt insbesondere das Main-Event das mit einem Eintrittspreis von $5,200 immerhin 10 Millionen Preisgeld garantiert. In weiteren 11 Events sind mindestens $1 Million ausgelobt, der September wird für viele Spieler also einen Geldsegen mit sich bringen.

In Sachen Varianten muss sich die Mini-FTOPS bei Full Tilt nicht hinter der WCOOP verstecken. In der 26. Ausgabe der Mini-Full-Tilt-Online-Poker-Series sind die Buy-Ins niedrig – also einsteigerfreundlich, in Relation zu den Kosten sind die $1,4 Mio an garantiertem Preisgeld für die 31 Events ebenfalls beachtlich. Das teuerste Turnier ist das Main-Event. Für $75 Buy-In versprechen die Organisatoren mindestens $500k Preisgeld.

Auch wenn die Eintrittspreise durchaus erschwinglich sind, werden für alle Events Satellites angeboten. Am 7. September geht es los, viel Spaß und Glück.