Event #12  $216 „Limit Hold‘em Rush Multi-Entry“ ($150k guar)

Beim letzten Limit-Turnier gab es ein Overlay und das hat sich herumgesprochen. Die „Equity-Jäger“ witterten witterten „Morgenluft“,  stellten sich damit aber selber ein Bein. Die Hoffnung auf ein Overlay resultierte in 981 Registrierungen und einen Preispool von $196,200.

An dem Finaltisch dominierten die Holländer. Vier der sechs Plätze waren mit Niederländern besetzt. Das Rennen machte jedoch der Pro Brandon -norajean- Meyer. Der Online-Grinder, der seinen Wohnsitz vor kurzem von Vegas nach Mexico verlegte, gewann das Turnier und damit die Siegprämie in Höhe von $40,907.

Event #13 $322 „2-7 Triple Draw Six-Max“ ($20k guar)

Auch für diese exotische Variante fanden sich genügen Interessenten. 208 Spieler kauften sich ein und pushten das Preisgeld auf insgesamt $62,400

Nach etwas über sieben Stunden Spielzeit gewann erneut ein Spieler aus Russland. „Gennadly As“ verständigte sich mit seinem Heads-Up Gegner „kingkai“ aus Norwegen auf eine Preisgeldverteilung. Der grössere Teil des Kuchens ($13,590) ging nach Russland. Der Norweger durfte mit $12,274 zufrieden sein.