Für das erste Event ($216 NLHE Multi-Entry) registrierten sich 5,482 Spieler und der Preispool kletterte auf $1,096,400. Die versprochenen $750k wurden also locker erreicht und diejenigen Spieler, die auf ein Overlay gehofft hatten wurden enttäuscht. Für den Sieger wurden $187,484 Prämie ausgelobt und die Teilnehmer waren bis in die Haarspitzen motiviert um einen der 720 bezahlten Plätze zu erreichen.

In dem Feld waren diverse prominente Namen zu finden. Neben Viktor Blom waren u.a. Luke Schwartz, James Akenhead, Pius Heinz, Shannon Shoor und auch Dan Smith im Getümmel zu finden.

Praz Bansi und James Akenhead schafften es in die bezahlten Ränge. Den besten Lauf hatte jedoch Dan Smith der es bis auf den fünften Platz in diesem Turnier schaffte – hier spielte er mit AT seine Chips in die Mitte und zog gegen AA des Gegners den Kürzeren. Immerhin kassierte er $52,572 für die Finaltischteilnahme.

Gewinner wurde Michael Kanaan der im Heads-Up gegen „Sgoup“ schon deutlich zurücklag und sich wieder nach oben kämpfte. Den Titel und das „FTOPS-Trikot“ hat er sich also redlich verdient. Hier das Ergebnis im Überblick:

1. doneNdusted84 – $187,484
2. Sgoup – $130,471
3. BGMozak – $93,194
4. chewonchewy – $70,169
5. KingDan23 – $52,572
6. JackQKA – $36,181
7. Romeopro33 – $23,572
8. MuchInTheClutch – $16,446
9. sicklol – $11,512