Der 21jährige Amerikaner qualizierte sich über PokerStars und gewann das 2. Live-Event seines Lebens. Mit dem Titel kassierte der Online-Pro €860,000.

mercier

Dario Minieri hatte als Italiener und Chipleader natürlich die geballte Unterstützung der Landsleute auf seiner Seite. Aber weder Heimvorteil noch anfängliche Führung waren ein Garant für den Titel. Stattdessen musste sich Minieri mit dem 3. Platz zufrieden geben. 

In das Heads-Up schaffte es der Franzose Anthony Lellouche. Aber das Duell endete bereits nach 2 Händen. Lellouche gab seine Chips an Mercier und erhielt für den 2. Platz einen Scheck in Höhe von €505,000.

quelle: pokernews.com / cardplayer.com