Die Jagd nach der Trophäe geht in die zweite Runde. Am Ende des Tages dürfen nur noch 69 Spieler auf die Siegprämie in Höhe von 404,793 Euro hoffen.

Mit Rolf Slotboom, Alexander Kravchenko und Andy Black sind noch einige Großkaliber im Rennen. Als Chipleader beginnt der Kanadier Jeff Sarwer den dritten Turniertag. Nur knapp dahinter lauert der Franzose Antony Lellouche.

Auf der Strecke blieben neben Sami -LarsLuzak- Kelopuro auch Chad Brown, Katja Thater, Jason Mercier und Shaun Deeb. Mit Jan Heitmann und Johannes Strassmann sind auch noch deutschsprachige Spieler dabei …für die man bei den CoinFlips die Daumen drücken darf.