Aus 104 Spielern wurden 24. Eugene Yanayt dominierte den Spieltag und spielte sich in Front – der Amerikaner wird den vierten Tag mit 2,3 Millionen Chips beginnen.

Während Ivan Demidov, Dan Heimiller und Eugene Katchalov ausschieden, konnte sich Viktor Ramdin (Foto) weiter in Szene setzen und ist auch in der nächstenramdin Runde am Tisch.  Mit Thorsten Brinkmann hat ein Deutscher Spieler gute Aussichten auf ein hohes Preisgeld. Zu Beginn der Runde waren noch vier Deutsche im Rennen aber Michael Friedrich, Tobias Reinkemeier und Benjamin Stößer mussten die Segel streichen. Brinkmann kratzt mit 1,959 Chips bereits an der 2 Mio-Grenze und könnte seiner jungen Pokerkarriere einen einstweiligen Höhepunkt bescheren –er ist im Ranking aktuell auf dem zweiten Platz.

Der alte Chipleader aus Norwegen hatte einen schwierigen Tag. Ole Kristian Nergard schaffte es mit Ach und Krach und lediglich 105k an Chips in den Feierabend. Da sind einige Double-Ups dringend nötig.

Hier noch ein Blick auf die Top Ten:

1. Eugene Yanayt – 2,374,000
2. Torsten Brinkmann – 1,959,000
3. Simon Higgins – 1,705,000
4. Juan Maceiras – 1,308,000
5. Ivan Freitez – 1,279,000
6. Pedro Pellicer – 1,216,000
7. Domantas Klimciauskas – 1,918,000
8. Gerardo Godinez – 1,009,000
9. Ankush Mandavia – 910,000
10. Andrey Danilyuk – 806,000