13,5 Millionen Chips stapelt der Chipleader Jakob Carlsson und hat damit beste Aussichten auf den Titel.

Liv Boeree hat es tatsächlich zum ersten Finaltisch geschafft und durfte sich nach über 12 Stunden Spielzeit über ein neues Karrierehighlight freuen. Mit 3,4 Millionen Chips startet Sie vom fünften Platz.

Für Allan Baekke lief der Tag nicht rund. Als Chipleader mit Abstand zum Verfolgerfeld hoffte er auf den zweiten Finaltisch in Folge und scheiterte dann kurz vor Toresschluss (12. Platz).

Die letzten Deutschen schieden auf dem 18. Platz (Nguyen) und dem 16. Platz (Taifeh) aus.

Der Finaltable wird über Internet gestreamt: EPT-Finale