Auch hier klingeln die Kassen und die Tische sind gut besetzt. Am ersten Starttag kauften sich 234 Spieler ein und nachdem die Hälfte ohne Chips dastand, freuten sich die Verbleibenden auf den Tag 2. Im Feld u.a. noch James Akenhead, Vitaly Lunkin und Gus Hansen.naujoks

Der zweite Starttag zauberte dann ein Lächeln in die Gesichter der Veranstalter. 488 Spieler strömten in das Casino die insgesamt 722 Teilnehmer halten damit den neuen Teilnehmerrekord. Insgesamt werden 3,5 Millionen Euro auf die 104 Bestplatzierten verteilt und der Sieger darf sich über € 775,000 freuen.

Neben den deutschen Vertretern wie Pius Heinz und Sebastian Ruthenberg sorgten auch Bertrand Grospellier, Dario Minieri, Ivan Demidov, Liv Boeree, Jonathan Duhamel und Lex Veldhuis für Zuschauerinteresse.Während sich Boris Becker durch den Tag kämpfte und weiter vom ersten großen Pokertitel träumen durfte, schieden Ruthenberg, Heinz und auch Sandra Naujoks (Bild) aus.

Als Chipleader ging der der Russe Andrey Saenko der seinen Stack auf über 200k spielen konnte in die nächste Runde.

Dort übernahm dann mit Garri Tevosov ein weiterer Russe die Führung. Den Tag 2 begannen mehr als 400 Spieler Spieler von denen lediglich 134 ein Ticket für Tag 3 lösten. Hierzu gehörten u.a. Liv Boeree und Johnny Lodden. Ausgeschieden sind u.a. Gus Hansen, Jonathan Duhamel, Eugene Katchalov.

Bei 134 Spielern geht es am Tag 3 direkt in die Bubblephase … da will wieder keiner unbeabsichtigt für Applaus sorgen.