142 Spieler sind noch im Feld und innerhalb von 6 Stunden schieden über 100 Spieler aus. Zum kurzen EPT Tag ein paar Stichworte:

Für Chris Moneymaker lief auch der Tag 2 zufriedenstellend. Mit 22 floppte er ein Set und konnte am Turn sogar noch einen Vierling bauen. Da der ahnunglose Age Spets AA auf der Hand hielt, wurde Moneymaker augezahlt und konnte seinen Chipstack verdoppeln.

Daniel Negranu schied früh am Tag aus. Er spielte AdQh und ein Flop von Qc-6s-2s ergab immerhin TPTK. Eine 7s auf dem Turn und der Gegner setzt. Negreanu raist all-in. Der Gegner callt mit KsKh und eine Qs auf dem River gibt Negranu ein Set und dem Gegner (Mouawad) einen Flush.

40 Spieler überstanden den Tag 2 und hier die Top Ten der Chipleader:

Surinder Sunar – 403,400
Ben Grundy – 220,000
Anthony Lellouche – 213,800
Lam Trinh – 207,400
Phidias Gerogiou – 200,200
Pascal Perrault – 172,800
Josh Egan – 162,300
Fredrik Haugen – 152,400
Stuart Nash – 125,100
Alan Smurfit – 122,100

quelle: cardplayer.com / pokernews.com