39 Spieler qualifizierten sich für den 3. Tag und hofften auf den FinalTable. Der Chipleader Rasmus Hede Nielsen wurde u.a. von Alex Kravchenko und Rolf Slotboom gejagt.  
 
Spieler des Tages war aber der Amerikaner Timothy Vance. Er konnte sich während des dritten Turniertages vom 8. Platz zur Führung vorkämpfen. Am Ende war der Vorsprung mehr als komfortabel: Er hält mehr als doppelt soviele Chips wie der Zweitplatzierte! 
 
Während Slotboom und Kravchenko in den Blindrunden letzlich die Segel streichen mussten, konnte sich Nielsen zumindest in das Finale zocken. Hier der Finaltable inkl. Chipständen: 
 
Seat 1: Rasmus Hede Nielsen — 789,000 
Seat 2: Tim Vance — 1,408,000 
Seat 3: Daniel Ryan — 557,000 
Seat 4: Patrik Andersson — 283,000 
Seat 5: Simon Dorslund — 267,000 
Seat 6: Nicolas Dervaux — 336,000 
Seat 7: Soren Jensen — 500,000 
Seat 8: Magnus Hansen — 458,000 
 
quelle: pokernews.com