262 Spieler trafen sich zur zweiten Runde und jeder hatte sich viel vorgenommen. Keiner schien sich durch den Tag folden zu wollen – es galt vielmehr eine gute Startposition für den Sturm auf den Finaltisch zu erspielen.

Zum Feierabend hatten noch 73 Spieler Chips in Besitz und dürfen weiter hoffen. Michael Tureniec konnte seinen Stack auf 640k spielen und führt damit das Feld an. Im Verfolgerfeld sind u.a. JP Kelly, Florian Langmann und Johnny Lodden. Peter Eastgate scheiterte mit QQ weil sein Gegner auf einem 8-5-2 Flop ein Set bekam. Ebenfalls ausgeschieden: Annette Obrestad, Scott Montgomery, John Duthie, Arnaud Mattern und Ville Wahlbeck.