Der Däne Mickey Petersen behält die Nerven und holt sich die Trophäe.

Petersen ist den Online-Spielern unter seinem Nick „moment_more“ ein Begriff. Während er an den virtuellen Tischen bereits seit längerer Zeit Erfolge feiert (über 1,6 Millionen Gewinn), pimpt das Mitglied des Pokerstars-Online-Teams nun mit einem ersten Live-Erfolg den Lebenslauf.

Die acht Finalisten wurden zum Finalbeginn von Aage Ravn und Bjarke Hansen angeführt. Die Shortstacker Spencer Hudson und  Steve O'Dwyer schieden schnell aus danach räumten Alphen und Rasmussen die Plätze. Dann erwischte es mit Ravn den ersten der beiden Chipleader. Preflop lag er mit QQ vs AT bis zum River in Front … ein Ace on the river ….

Bjarke Hansen lag mit JJ vs QQ immerhin schon zu Beginn der Hand hinten – auch ärgerlich aber immerhin kein Schockmoment am River. Für den dritten Platz kassierte er eine satte Million (DKK! = $180k).

Im Heads-Up stellte sich der 69jährige Belgier Pierre Neuville wie erwartet als harte Nuss heraus. Beide Spieler sind von PokerStars gesponsort, haben also bereits in der Vergangenheit ihre Klasse unter Beweis gestellt. Bei dem Altersunterschied durfte man von einem Kampf der Generationen sprechen und mit 4,2 vs 4,7 Millionen im Stack waren die Spieler gleichstark bewaffnet. Nicht nur konditionell konnte der Altstar Neuville gut mithalten. 6 Stunden dauerte das Duell bis der 22jährige Petersen mit A5 vs A4 das bessere Ende für sich hatte und dafür $455,999 Preisgeld kassierte.

  1. Mickey Petersen – 2,515,000 DKK ($455,000 US)
  2. Pierre Neuville – 1,600,000 DKK ($290,000 US)
  3. Bjarke Hansen 1,000,000 DKK ($180,800 US)
  4. Aage Ravn – 740,000 DKK ($134,000 US)
  5. Jacob Rasmussen – 490,000 DKK ($88,600 US)
  6. Niels van Alphen – 390,000 DKK ($70,500 US)
  7. Steve O’Dwyer – 290,000 DKK ($52,500 US)
  8. Spencer Hudson – 191,400 DKK ($34,600 US)