Die EPT in Budapest verzeichnete einen Riesenansturm. Das Event war für maximal 500 Spieler geplant …am Ende hat der Veranstalter 532 Registrierungen zugelassen.

Die Starttage sind inzwischen überstanden und von den 532 Spielern werden sich nur noch 182 zum Tag 2 an den Spieltischen treffen. Der Turniersieger wird 595,839 Euro Preisgeld gewinnen. Insgesamt werden 56 Plätze bezahlt.

Für viele Spieler aus Deutschland ist das Turnier bereits beendet. Katja Thater, Jan Heitmann, Michael Keiner und auch die Luckbox Ruthenberg hat's bereits erwischt.

Als Chipleader startet der Italiener Mauro Corsetti in die nächste Runde. Die Italiener sind mit 86 Spielern übrigens auch die stärkste Länderfraktion. Aus dem Gastgeberland kommen immerhin 71 Teilnehmer. 39 Länder sind insgesamt am Start – aus Deutschland waren 41 Spieler registriert.

quelle: cardplayer.com /  pokernews.com