Der verspätete Start des Turniers hatte glücklicherweise einen erfreulichen Grund – der große Spieleransturm war die simple und erfreuliche Erklärung hierfür. Die Warteschlangen bei der Registrierung waren länger als die Organisatoren im Vorfeld ahnen konnten und deshalb begann das Spektakel mit 60 Minuten Verspätung. Das steigert natürlich die Spannungskurve und verlangt von den Spielern eine zusätzliche Portion Geduld. 
 
Insgesamt 198 Spieler trafen im Hohensyburg Casino am Tag 1A aufeinander. Unter den Teilnehmern: Juah, Helppi, Alex Kravchenko, Katja Thater und Cort Kibler-Melby (Cortster). Bereits am ersten Tag gab es interessante Konstellationen an den Tischen. So saßen u.a. Thater, Juha Helppi, Rob Hollink und Kravchenko an einem Tisch. 
 
75 Spieler blieben am Ende für den zweiten Tag übrig. 
 
quelle: pokernews.com